Autor: Pulp Master

Programm

Rick DeMarinis – Kaputt in El Paso

Sollte unsere Zivilisation eines Tages in die Höhlen zurückkehren müssen, kann sich niemand beklagen, man hätte uns nicht gewarnt. Rick DeMarinis hat es mit diesem Noir-Thriller, der den alltäglichen Wahnsinn thematisiert, der uns schon längst zur Gewohnheit geworden ist, zumindest versucht.

Programm

Dave Zeltserman – Paria

Mit seinem diabolischen Ideenreichtum befindet sich der amerikanische Autor Dave Zeltserman derzeit wohl auf der Noir-Überholspur; und mit diesem Buch legt er die Latte sehr hoch. In PARIA kombiniert er brutale Metafiktion mit einer Satire über den modernen Buchbetrieb und die Praxis des literarischen Diebstahls.

Programm

Paul Freeman – Laster und Tugend

Das Leben und die Arbeit in Saudi Arabien — einem traditionsreichen Land im gesellschaftlichen Umbruch — haben den Briten Paul Freeman zu seinem Pulp-Fiction-Roman Laster und Tugend inspiriert, der sich auf fremdem Terrain dem Aufeinanderprallen unterschiedlicher Kulturen nähert.

Programm

Angelo Petrella – Nazi Paradise

In einer fiebrig-unflätigen und bitter-galligen Sprache erzählt Petrella sein Neapel von unten, beobachtet aus nächster Nähe die gewalttätigen Splittergruppen, den Anarchismus und die Fassadenideologie, die Widersprüche einer Realität, die immer groteskere Züge annimmt.