Programm

Garry Disher – Hinterhalt

garry-disher-hinterhalt
Pulp 12
Garry Disher (zum Autor…)
Hinterhalt

2002
EUR 13,80
ISBN 978-3-927734-26-5

Leseprobe/eBook hier

Direkt bestellen
ohne Versandkosten>

 

Wyatt muß untertauchen, nachdem der letzte Job völlig in die Hosen ging. Die Polizei fahndet nach ihm, und das Syndikat hat ein Kopfgeld auf ihn angesetzt. Ein zwielichter Typ namens Enter Stolle, der sich darauf spezialisiert hat, Leute zu suchen, die nicht gefunden werden wollen, ist auch hinter Wyatt her, um ihn für einen Klienten in Brisbane aufzuspüren. Es geht um einen Bankjob, der zwei Millionen bringen kann … ein Kinderspiel für Wyatt, normalerweise, wenn nicht ein hochverschuldeten Bankdirektor, ein Waffen schmugelnder Pilot, korrpute Bullen und ehrgeizige Punks dazwischenfunken würden.

Garry Disher präzise Prosa und sein Gespür für das realistische Details haben ihm für sein Debüt Gier den Deutschen Krimipreis beschert. In Dreck konnte Disher sogar noch zulegen, mit Hinterhalt erleben die Romane um den Berufsverbrecher Wyatt nun ihren Höhepunkt.

Wyatt ist cool, cooler, am coolsten. Der Name ein Peitschenhieb, der Blick aus Eis, die Faust – besser, man macht keine Bekanntschaft mit ihr. Und trotzdem will es Wyatt nicht gelingen, auf die Gewinnerseite zu wechseln. Mal ist es der Rest guten Herzens, der ihm im Weg steht, mal hat er einfach Pech. Kühl und klug plant er seinen Coup, und dann kommt so ein gewissenloser Privatdetektiv dazwischen und arbeitet auf eigene Rechnung … Garry Disher hat mit bad man Wyatt eine faszinierend ambivalente Figur geschaffen, die man wider Willen sympathisch findet. Er ist ein Reisender auf der dunklen Seite des Lebens, und immer, wenn er glaubt, bald im Ferrari zu sitzen, muss er im schäbigen Pickup durch die Weite Australiens fliehen. Das liest man gern, wenn man auf der Couch sitzt. Atemberaubend. Australien abgrundtief
-Frankfurter Rundschau

Weitere Rezensionen…